Berichte - Rot-Weiss Walldorf Jugendfußball

SV Rot-Weiss Walldorf
Jugendfußball
www.b-schmitt.de
Rankpro.de
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

FUSSBALL
Spielberichte Juni 2017
U13 I / D1-Junioren Spielbericht
25.06.2017
11:00 Uhr
St. Stephan Griesheim
4:5 (1:1) n.A.
Rot-Weiss Walldorf
Der Pott bleibt in Walldorf!
U13 ist Pokalsieger Region Darmstadt 2017

In einem eng umkämpften Endspiel im Münsteraner Gersprenzstadion setzten sich die Rot-Weissen  mit 5:4 nach Achtmeterschießen durch. Die frühe Führung (5.) brachte Griesheim dabei keine Sicherheit, stattdessen kamen die Walldorfer immer besser auf und egalisierte den Spielstand im zweiten Spielabschnitt (35.). Die Verlängerung endete torlos. Die Entscheidung folgte vom Punkt und die Roten hatten mit 4:3 Treffern das bessere Ende für sich.

Gegen den amtierenden Hessenmeister der D-Junioren aus Griesheim zeigte der Walldorfer Nachwuchs eine überragende Leistung. Optimal eingestellt ging das Team von Trainer Jürgen Rebner und Murat Güler in die Partie. Klassenleiterin Nicole Ihring sagte bei der Siegerehrung: "Einen Klassenunterschied konnte man heute nicht erkennen, das bessere Team hat gewonnen."

Manager Steve zeigte sich überglücklich: "Jetzt lassen wir es bei unserer Abschlussfeier am Abend, nach einer überragenden Saison, so richtig krachen. Besser hätten wir nicht planen können!"

Glückwunsch von uns an dieser Stelle auch an die Stephaner aus Griesheim für eine überragende Saison.

Für Walldorf spielten: Nikolai Loderer, Arlind Nrecaj, Dario Wolf (1), Nico Jemeryk, Giorgio Petriglieri, Mirkan Kahraman, Kian Güler, Younes Celik (1), Elías Vicente Molinari (1), Kian Rebner (1), Emre-Can Özdemir (1), Imad El Idrissi.
Krankheits- und verletzungsbedingt nicht zum Einsatz kamen: Jeremy Smith, Hamza El Idrissi, Jannik Gönay
















U13 I / D1-Junioren Spielbericht
18.06.2017
12:30 Uhr
SG Arheilgen
0:4 (0:2)
SV Rot-Weiss Walldorf
Walldorf steigt auf -
Die U13 Junioren von Rot-Weiss Walldorf starten in der nächsten Saison in der Gruppenliga!

Die Rot-Weissen setzten sich im Relegationsrückspiel bei der SG Arheilgen verdient mit 4:0 durch und stehen damit als Aufsteiger fest. Nach dem 7:0 im Hinspiel veränderte Trainer Jürgen Rebner seine Startneun nur auf einer Position, dazu fehlte Hamza El Idrissi verletzungsbedingt. Die Gastgeber hatten gleich drei neue Spieler in ihrem Aufgebot.

Unter der Leitung von Schiedsrichter David Heizmann (Messel) und seinen Asisstenten, Johannes Collatz und Patrick Conen, wirkte Arheilgen, im Gegensatz zum Hinspiel, etwas griffiger. Die blau-weißen spielten mutiger nach vorne und entwickelten etwas mehr Zug zum Tor, kamen dabei aber lediglich zu vereinzelten Halbchancen. Die erste ernstzunehmende Chance auf Seiten der Walldorfer hatte Emre-Can, er setzte sich im Zentrum gegen zwei Abwehrspieler durch und kam im Fallen zum Torabschluss, sein Schuss ging knapp rechts am Gehäuse vorbei (8.). Elías bereitete den ersten Treffer auf der linken Außenbahn gekonnt vor. Seine präzise Hereingabe verwertete der mitgelaufenen Dario zum 0:1 (12.). Danach setzte mit zunehmender Spieldauer die extreme Mittagshitze den Spielern auf beiden Seiten zu, was den Spielfluss etwas unterdrückte. Trotzdem kontrollierte der Walldorfer Nachwuchs weiterhin das Spiel. Die Vorarbeit zum zweiten Treffer leistete dieses mal Dario, er setzte im Strafraum energisch nach, eroberte den Ball von einem Abwehrspieler und bediente den lauernden Elías mustergültig zum 0:2 (25.).

Der zweite Spielabschnitt verlief identisch, die Walldorfer suchten weiterhin spielerische Lösungen und ließen in der Defensive wenig zu. Nach einer kurzen Trinkpause erhöhte Younes mit einem sehenswerten Distanzschuss auf 0:3 (46.). Den Schlusspunkt setzte Emre-Can, nach schöner Vorbereitung durch Elías, gelang ihm in lässiger Weise der Treffer zum 0:4 Endstand (51.).

Nach dem Schlusspfiff stimmte Lenny noch auf dem Platz die legendäre „Humba“ an. Spieler und Betreuer zelebrierten hüpfend das Lied. Nach diversen Wasserduschen und einem kleinen Umtrunk mit den Eltern und Fans, ging es weiter in das Arheilger Eiscafé „Giorgia“, wo der Chef Luigi Nuzzo persönlich, für weitere Lacher sorgte.

Für Walldorf spielten: Jeremy Smith, Arlind Nrecaj, Nico Jemeryk, Dario Wolf, Giorgio Petriglieri, Imad El Idrissi, Mirkan Kahraman, Kian Güler, Younes Celik, Emre-Can Özdemir, Kian Rebner, Elías Vicente Molinari





















U13 I / D1-Junioren Spielbericht
14.06.2017
18:30 Uhr
SV Rot-Weiss Walldorf
7:0 (3:0)
SG Arheilgen
D-Junioren Gruppenliga Aufstiegsrelegation
 
Die U13/I hat sich im Hinspiel der Gruppenliga Aufstiegsrelegation gegen die SG Arheilgen eine gute Ausgangsposition verschafft. Das Ergebnis geht unter dem Strich, auch in der Höhe, in Ordnung. Vorweg sei erwähnt, dass die zahlreichen Zuschauer ein sehr faires Relegationsspiel sahen und der souverän leitende Schiedsrichter Bastian Schäfer (Riedstadt) und seine Assistenten Leon Blum und Eueal Afework einen entspannten Abend genossen.

Die Gäste begannen sehr defensiv mit zwei tief stehenden Viererketten und versuchten, zu Beginn nur über ihre Nummer 6 für Torgefahr zu sorgen. Die sichere Abwehr um Torspieler Jeremy, Kapitän Arlind, Nico und dem zu Beginn defensiv agierenden Dario, ließen keine nennenswerten Torchancen zu. In der siebten Spielminute machte Kian Rebner das erste Mal auf sich aufmerksam, er prüfte mit einem Schuss aus der Distanz den Gästetorhüter, der nur zu einem Eckball abwehren konnte. In der 16. Spielminute probierte es Dario mit einem Schuss, der sein Ziel nur knapp verfehlte. Nur eine Minute später war es dann soweit. Younes kam über die rechte Seite, bediente Elias in der Mitte mustergültig, dieser ließ mit seinem Schuss zum 1:0 in die untere linke Ecke, dem Torwart keine Chance (17.). Der Jubel war kaum vorüber, da erhöhte Dario mit einem leicht abgefälschten Schuss auf 2:0 (18.). Keine zwei Minuten später, lag der Ball schon wieder im gegnerischen Tor. Der Torhüter konnte einen Schuss nur abklatschen, Emre-Can reagierte schnell in Abstauber Manier und erzielte das 3:0 (20.). Mit dem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt.

Die Gäste kamen mit Schwung aus der Halbzeitpause. Doch der Elan verpuffte schnell, Elias gelang mit seinem zweiten Treffer früh die Entscheidung. Nach einem präzisen Zuspiel von Emre-Can, ließ er dem Torhüter keine Chance und vollendete unten rechts zum 4:0 (35.). Hamza verfehlte nur knapp das Ziel (38.). Danach war Emre-Can wieder an der Reihe, von Kian Güler auf die Reise geschickt, erzielte er sein zweites Tor zum 5:0 (40.). Dem Walldorfer Nachwuchs gelang es auch im zweiten Spielabschnitt eindrucksvoll, keine zwingenden Torchancen zuzulassen. Dafür sorgten neben den bereits genannten Spieler auch noch die unermüdlichen Mirkan, Giorgio und Imad. Erneut nach Zuspiel von Kian Güler erzielte auch Dario seinen zweiten Treffer (52.) Zum Endstand traf wiederum Elias, mit seinem dritten Treffer, den Dario mit einer Querablage vorbereitete, krönte er eine tolle Mannschaftsleistung (56.).

Fazit: Die Gäste aus Arheilgen rannten an, kamen aber kaum einmal gefährlich zum Abschluss. Die cleveren Walldorfer behielten die Ruhe, überzeugten durch ihr Passspiel und unterstrichen ihre eiskalte Chancenverwertung.

Für Walldorf spielten: Jeremy Smith, Arlind Nrecaj, Kian Rebner, Elias Vicente Molinari, Nico Jemeryk, Younes Celik, Emre-Can Özdemir, Dario Wolf, Kian Güler, Hamza El Idrissi, Mirkan Kahraman, Giorgio Petriglieri, Imad El Idrissi











U13 I / D1-Junioren Spielbericht
10.06.2017
11:00 Uhr
SV Rot-Weiss Walldorf
3:0 (0:0)
TSV Harreshausen
U13 gewinnt Regionalpokal-Halbfinale
Dreierpack von Younes Celik

Ein spannendes und hochklassiges Junioren-Fußballspiel, mit einem verdienten Sieger aus Walldorf, sahen die zahlreichen Zuschauer in der Halbfinalpartie des Regionalpokals. Zu Beginn des Spiels dominierten die Gäste aus dem Babenhäuser Stadtteil die Partie. Der Meister und Pokalsieger aus dem Kreis Darmstadt-Dieburg begann wie erwartet mit langen Bällen auf seine schnellen Außenspieler, die immer wieder für Gefahr vor dem eigenen Tor sorgten. Younes musste früh (2.), wegen einer blutenden Wunde, aus dem Startteam genommen werden. Die fällige Umstellung brachte erstmal wenig Sicherheit in das eigene Spiel. Mitte der ersten Hälfte legten die Gastgeber dann ihre Anfangsnervosität ab, bekamen mehr Stabilität in die Defensive, erspielten sich eigene Chancen und strahlten mehr Torgefahr aus. Mit einem 0:0 wurden nach einer turbulenten ersten Hälfte die Seiten gewechselt.

Einige taktische Umstellungen brachten dann früh den ersehnten Erfolg. Emre-Can eroberte auf der linken Seite den Ball, passte in der Mitte auf den agilen Hamza, der den Ball weiter auf die rechte Seite zu Younes spielte und dieser zum vielumjubelten 1:0 einschoss (37.). In der Folgezeit wirkten die Gäste sichtlich konsterniert, dem Walldorfer Nachwuchs gelang es jetzt immer besser, den Gegner vom eigenen Tor fern zu halten. Die Mehrzahl der Torchancen lag jetzt beim Heimteam. Mirkan mit einem gefährlichen Freistoß (48.) und erneut Younes nach Flanke von Elias (50.) hatten den zweiten Treffer auf dem Fuß. Der Walldorfer Stürmer Younes sprühte vor Spielwitz, war immer anspielbar und zeigte sich sehr präsent im Strafraum. Wenig später durfte Younes zum zweiten Mal jubeln. Ihm gelang mit einer Direktabnahme der vorentscheidende Treffer zum 2:0 (55.) Nachdem nur zwei Minuten später Harreshausen den Ball nicht richtig klären konnte, gab es den nächsten Treffer für die Rot-Weißen. Younes krönte seine tolle Leistung und sorgte mit seinem dritten Treffer für Riesenfreude und Riesenerleichterung.

Fazit: Die U13 hatte zu Beginn der Partie das Glück, ohne Gegentreffer zu bleiben, konnte im Anschluss aber spielerisch überzeugen und erreichte mit einer tollen zweiten Hälfte, verdient das Regionalpokal-Finale.

Für Walldorf spielten: Jeremy Smith, Arlind Nrecaj, Nico Jemeryk, Giorgio Petriglieri, Dario Wolf, Kian Rebner, Mirkan Kahraman, Kian Güler, Younes Celik, Hamza El Idrissi, Elias Vicente Molinari, Emre-Can Özdemir, Imad El Idrissi

Vorschau: U13 Regionalpokal-Finale, Rot-Weiss Walldorf gegen SV St. Stephan Griesheim, am Sonntag, 25.06.17 um 11:00 Uhr. Sportplatz des SV Münster, Am Mäuseberg 35, 64839 Münster







U17 / B1-Junioren Spielbericht
04.06.2017
13:30 Uhr
KSV Hessen KS
4:5 (1:1)
SV Rot-Weiss Walldorf
Mit einem Sieg am letzten Spieltag der Hessenliga gegen starke Kasselaner und einem daraus resultierenden 8. Platz in der Abschlusstabelle, endete die Saison der U17 von RW Walldorf wider erwartend sehr erfolgreich!

Nach einem kurzen Abtasten, übernahmen die Gäste aus Walldorf das Spiel und kombinierten sich immer wieder an den Kasseler Strafraum, aber der letzte Pass kam zunächst nicht an. Durch eine Unachtsamkeit im Aufbauspiel der ganz in Rot spielenden Gäste, fiel das 1:0 für Hessen Kassel durch einen Konter. Walldorf versuchte unbeirrt sein Spiel durchzudrücken und nach einer klasse Kombination durch den starken Neway und Loderer gelang Reichart der Ausgleich. Wiederum dieser hatte sogar kurz vor der Pause noch freistehend die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber am Pfosten! So ging es mit einem doch glücklichen Unentschieden für die Hausherren in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel wurde es kurios! Es schien, als wenn beide Mannschaften ihr "Visier" geöffnet haben und zum Abschluss den Zuschauern und treuen Fans (Eltern) nochmal ein Spektakel bieten wollten. Innerhalb von 5 Minuten fielen 4 Tore! Erst schoss der zur Halbzeit eingewechselte Willeführ die Gäste mit zwei Treffern innerhalb von 2 Minuten zum 2:1 und 3:1 in Führung, ehe die Hausherren wiederum innerhalb von 2 Minuten mit dem 2:3 und 3:3 den Ausgleich erzielten. Walldorf, in allen Belangen überlegen, kombinierte trotzdem klasse weiter und erhöhte dann verdient durch Oral und zum dritten Willeführ auf 5:3. Der Anschlusstreffer zum 5:4 für die Hausherren war dann nur noch Kosmetik.

Turré: "Für mich, das vom spielerischen her beste Saisonspiel, gegen einen starken Gegner aus Kassel."

Eckert: "Spielerisch war es ein klasse Auftritt, den wir verdient mit drei Punkten belohnt haben. Auch die jungen Spieler haben sich gut eingefügt. Die hohe Torzahl resultiert sicherlich daraus, dass beide Teams ohne den jeweiligen Druck, taktisch fast frei aufspielen konnten."

Osman - Pentidis (Dziondziak 63. Min), Miftaraj, Tatchouop, Loderer - Haddad (Desiderio 60. Min), Bouaoud, Reichart (Willeführ 47. Min), Neway, Karabulut (Sonntag 54. Min) - Oral
Nicht zum Einsatz gekommen: Kulessa und Ünlü
Tore: Oral (61.Min), Reichart (35. Min), Willefuehr (51.+ 54. + 74.Min)







U15 I / C1-Junioren Spielbericht
03.06.2017
13:00 Uhr
SV Rot-Weiss Walldorf
4:1 (2:0)
FC Bayern Alzenau
Souveräner 4-1 Heimsieg im letzten Verbandsligaspiel sichert
den Roten noch einen sehr guten 4. Platz in der Abschlußtabelle

Mit einem guten Saisonabschlußspiel zu Hause gegen Bayern Alzenau konnte dieses mit 4-1 gewonnen werden und damit katapultierten sich die Walldorfer U15 noch auf einen sehr guten 4. Platz in der Tabelle, welches das beste C1 Ergebnis einer Walldorfer Mannschaft seit 10 Jahren darstellt.

Zum Spielverlauf: die Roten waren von Beginn an hell wach und konnten bereits in der 4. Minute durch Luc Khiem Vuong nach einem schönen Zuspiel von Amine Aidoud mit 1-0 in Führung gehen. Nach weiteren 4. Minuten mussten wir leider verletzungsbedingt den bis dahin gut aufspielenden Nadir Yildiz gegen Soufian Mirroche auswechseln. Glück im Unglück, denn in der 14. Minute stand dieser nach einem Zuspiel von Otman Manssouri frei am 16er und schoss unhaltbar ins kurze Eck zum 2-0 ein. Es konnten sich noch weitere Chancen erarbeitet werden, die bis zur Halbzeit aber ungenutzt blieben. Während der Halbzeitpause kam dann der große Regen und das Spiel wurde fast für eine 3/4 Stunde unterbrochen.

Aber auch die lange Pause konnte an diesem Tag den Roten nichts anhaben und sie kamen weiter voll motiviert aus der Kabine. Allerdings merkte man auch den Bayern aus Alzenau an, dass Sie das Spiel noch nicht aufgegeben haben. Es wurde jetzt auf beiden Seiten mit offenem Visier gespielt und es ergaben sich einige Chancen. Es dauerte aber bis zur 53. Minute bis erneut Soufian Mirroche zum 3-0 für die Walldorfer traf - die Moral der Bayern schien gebrochen, dachten die Zuschauer, aber in der 61. Minute kamen die Gäste nach einer Unstimmigkeit auf der rechten Abwehrseite zum 3-1 Anschlußtreffer. Die Gegenantwort der Jungs um das Trainergespann Andi Voll und Christian Suchanek ließ aber nicht lange auf sich warten und eine Minute später war es dann Matthis Thomas der nach einem schönen Pass, von dem an diesem Tag gut aufgelegten Soufian Mirroche, in der eigenen Hälfte zu einem unwiderstehlichen Solo startete und den Gästekeeper per Beinschuss zum 4-1 Endstand bezwang.

Die Jungs waren auf Schützenhilfe von den beiden Erstplatzierten angewiesen, um den 4. Tabellenplatz zu erklimmen. Das Glück war den Roten an diesem Tag hold und es gab die gewünschten Resultate auf den gegnerischen Plätzen. Es bleibt festzuhalten, dass die Mannschaft die Saison mit den zweit wenigsten Gegentoren der Liga abgeschlossen hat, was auf die sehr gute Abwehr um unseren starken Torwart Joshua Gierl zurück zu führen ist. Ein Wehmutstropfen bleibt dennoch zurück, da der hervorragende Trainer Andi Voll seinen Rücktritt erklärt hat.

SV Rot-Weiß Walldorf: Joshua Gierl, Luc Khiem Vuong (46. Matthis Thomas), Vincent Lukas, Erik Dziondziak,  Liam Seuring (C), Nadir Yildiz (8. Soufian Mirroche), Finn Jessen, Amine Aidoud, Otman Manssouri, Marvin Lauer, Ian Siegel (55. Tarik Choukairi)
Ersatzbank: Can Elkat, Armin Hasanovic

Torschützen:
1-0 RW Walldorf in der 4. Minute durch Luc Khiem Vuong
2-0 RW Walldorf in der 14. Minute durch Soufian Mirroche
3-0 RW Walldorf in der 53. Minute durch Soufian Mirroche
3-1 FC Bayern Alzenau in der 61. Minute durch Arian Deubel
4-1 RW Walldorf in der 62. Minute durch Matthis Thomas



U19 Spielbericht
04.06.2017
11:00 Uhr
Germ. Weilbach
1:10 (1:4)
SV Rot-Weiss Walldorf
Kantersieg beim Saisonfinale – U19 siegt erneut zweistellig

Wie am letzten Spieltag der Hinrunde hieß der Gegner im Saisonfinale unserer U19 Germania Weilbach. Erneut deklassierte unser Team den Tabellenletzten zweistellig und beendete die Saison mit einem 1:10 Auswärtssieg. Gegen die über die gesamte Spielzeit völlig überforderten Weilbacher hätte am Ende bei besserer Torchancenverwertung ein noch höheres Ergebnis erzielt werden müssen.

Eine im Grunde genommene zufriedenstellende Saison geht damit vorüber, an der am Ende mit 44 Punkten und einem Verhältnis von 75:33 Toren ein guter dritter Platz erzielt wurde. Mit ein bisschen mehr Fortune und etwas konstanteren Leistungen, wäre am Ende sicherlich eine noch bessere Platzierung möglich gewesen. Sei es drum. Nach der Saison ist bekanntlich vor der Saison. Bevor es nun bald in die wohlverdiente Sommerpause geht, bereitet man sich in Walldorf bereits ab kommenden Mittwoch mit dem neuen U19 Kader auf die nächste Saison vor, in der man in Walldorf große Ziele anstrebt.

Wir wünschen an dieser Stelle, besonders den Spielern, die unsere U19 in die Seniorenmannschaften verlassen werden, alles Gute für die Zukunft, Geduld und viel Erfolg.



U13 I / D1-Junioren Spielbericht
01.06.2017
18:00 Uhr
SV Rot-Weiss Walldorf
4:0 (1:0)
SV 07 Geinsheim
Die U13/I Junioren gewannen ihre letzte Kreisligapartie gegen den SV 07 Geinsheim mit 4:0 Toren. Gefühlte neunzig Prozent Ballbesitz hatten die Gastgeber über die gesamte Spielzeit. Den ersten Torschuss gaben aber die Gäste ab, der Ball aus der Distanz landete an der Torlatte (9.). Danach übernahmen wieder die Walldorfer Jungs das Geschehen und gingen nach einer mustergültigen Flanke von Elías, durch einen schönen Treffer von Younes, verdient mit 1:0 in Führung (19.).

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, Geinsheim stand mit zwei Viererketten tief in der eigenen Hälfte und Walldorf ließ den Ball laufen. Elías übernahm dann Verantwortung und erhöhte nach einer tollen Einzelleistung auf 2:0 (36.). Am Spielverlauf änderte sich weiterhin nichts und Dario erzielte, nach Zuspiel von Emre-Can, das 3:0 (48.). Emre-Can selbst war es dann vorbehalten, in dem einseitigen Spiel den Schlusspunkt zu setzen, er belohnte sich mit dem Treffer zum 4:0 (58.).

Somit beendet der Walldorfer Nachwuchs, mit 49 Punkten und 99:9 Toren die Runde und wurde souverän Kreismeister. Glückwunsch an das gesamte Team!

Für Walldorf spielten: Jeremy Smith, Arlind Nrecaj, Giorgio Petriglieri, Nico Jemeryk, Mirkan Kahraman, Kian Güler, Younes Celik, Dario Wolf, Hamza El Idrissi, Imad El Idrissi, Kian Rebner, Elías Vicente Molinari, Emre-Can Özdemir. Jannik Gönay fehlte verletzungsbedingt.



 © 2017  SV Rot-Weiss Walldorf e.V.  Abteilung Jugendfußball       IMPRESSUM & DATENSCHUTZ

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü