Berichte - Rot-Weiss Walldorf Jugendfußball

SV Rot-Weiss Walldorf
Jugendfußball
www.b-schmitt.de
Rankpro.de
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

FUSSBALL
U19 Spielbericht
19.08.2017
17:00 Uhr
FC Waldbrunn
2:1 (1:0)
Rot-Weiss Walldorf
Bittere Auftaktniederlage am 1. Spieltag

Eine bittere Pille musste unsere U19 beim ersten Spieltag in der Verbandsliga schlucken. Zwar war man über die gesamte Spielzeit den Gastgebern überlegen, stand jedoch nach Abpfiff mit leeren Händen da.

Walldorf begann sehr druckvoll und hatte bereits in der 2. Spielminute eine Riesenchance zur Führung, als Ali Osman im Strafraum der Waldbrunner auftauchte, jedoch im 1:1 am Schlussmann scheiterte. Zielstrebig erspielten sich die Rot-Weißen weitere Tormöglichkeiten, jedoch ohne Fortune. Nach einem Eckball für die Gäste erzielte Waldbrunn mit einem unhaltbar abgefälschten Schuss ins Tor die 1:0 Führung und stellte damit den Spielverlauf nach einer Viertelstunde völlig auf den Kopf. Unbeeindruckt davon blieben die Gäste weiterhin die spielbestimmende Mannschaft, liefen aber dem Rückstand weiterhin hinterher.

Auch in der zweiten Halbzeit gab es weitere gute Tormöglichkeiten, die jedoch allesamt nicht genutzt werden konnten. Erst in der 87. Spielminute dann der längst überfällige und hochverdiente Ausgleich durch Jeffry Nimako. Nach Beendigung der regulären Spielzeit zeigte der Unparteiische Schiedsrichter Vardanjan eine Nachspielzeit von 3 Minuten an. Walldorf wollte nun das Spiel noch unbedingt gewinnen und spielte weiterhin auf den zweiten Treffer. Vergebens. Was dann in der 93. Spielminute passierte, ist kaum zu glauben, wenn man nicht selbst live dabei gewesen ist. Nach einem Pressball (!) aus gut 25m Torentfernung flog der Ball im Stile einer Bogenlampe erneut unhaltbar über Schlussmann Dejan Mihajlovic ins Walldorfer Tor. Riesenjubel bei den Gastgebern und schockierte Gesichter auf Walldorfer Seite. Unfassbar – Der gut leitende Unparteiische pfiff die Partie danach sofort ab. Und so behielt die alte Fußballer Weisheit bestand, dass sich das mit den vielen vergebenen Torchancen ganz am Ende nochmal rächen kann.

Heute fehlte das Glück und dann kam auch noch Pech hinzu. Dennoch kann man auf die gezeigte Leistung aufbauen. Das Spiel im letzten Drittel muss noch zielstrebiger werden, damit man in der Zukunft auch wieder als verdienter Sieger vom Platz gehen kann. Die Möglichkeit dies zu tun ergibt sich am kommenden Sonntag im Derby gegen den VFB Ginsheim. Anstoß ist um 11:00 Uhr an der Okrifteler Strasse.

 © 2017  SV Rot-Weiss Walldorf e.V.  Abteilung Jugendfußball       IMPRESSUM & DATENSCHUTZ

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü