Berichte - Rot-Weiss Walldorf Jugendfußball

SV Rot-Weiss Walldorf
Jugendfußball
www.b-schmitt.de
Rankpro.de
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

FUSSBALL
Spielberichte April 2017
April 2017

U17 / B1-Junioren Spielbericht
26.04.2017
18:30 Uhr
SV Darmstadt 98 U16
4:1 (1:1)
SV Rot-Weiss Walldorf
Pokalfinale

Die U17 von RW Walldorf verliert unglücklich das Regionenpokalfinale mit 1:4 gegen die U16 von Darmstadt 98.

Nach vier ungeschlagenen Spielen infolge, gingen die Rot-Weißen selbstbewusst ins das Spiel. Verletzungen zwangen Walldorfs Trainer Eckert mal wieder zu improvisieren und so brauchte es ein bisschen, bis die Walldorfer ihre Ordnung fanden. Es entwickelte sich ein offen geführtes Spiel von zwei spielstarken Mannschaften. Mit Chancen auf beiden Seiten und zwei Toren ging es verdient mit 1:1 in die Halbzeit!

Nach dem Pausentee drehte sich das Spiel! Durch zwei unberechtigte Elfmeter für Darmstadt kippte das Spiel in Richtung der 98er! Beim Stand von 1:3 wechselte Eckert offensiv und versuchte das Spiel noch zu drehen, aber die starken Blauen ließen nichts mehr anbrennen und erhöhten noch auf 4:1 und entschieden so das Finale für sich!

Eckert: "Spielerisch, trotz der Ausfälle, war es eigentlich eine gute Leistung von uns. Darmstadt hat allerdings auch stark dagegen gehalten. Leider hatten wir etwas Pech mit den Entscheidungen."

Am Sonntag geht es in der Hessenliga gegen FSV Frankfurt weiter im Kampf um den Klassenerhalt!

Osman - Reichard (Pentidis 68. Min), Miftaraj, Tatchouop, Scheible - Haddad, Desiderio (Dzionziak 68. Min), Karabulut ( Aljwir 43. Min, Sonntag 73. Min) Neway – Oral, Willefuehr
Nicht zum Einsatz gekommen: Tonguc, Loderer und El Kerrioui
Tore für RW Walldorf: Desiderio (28. Min)



U19 Spielbericht
23.04.2017
13:00 Uhr
FV Biebrich 02
0:6 (0:3)
SV Rot-Weiss Walldorf
Kantersieg in Biebrich und
erfolgversprechender Blick in die Zukunft

Mit einer bemerkenswerten Leistung kam unsere U19 am Sonntag zu einem Kantersieg beim FV Biebrich und schoss sich so ein wenig den Frust von der Seele. Nach den zuletzt doch sehr mageren Vorstellungen gegen Hornau und Nordenstadt überzeugte die Mannschaft in Sachen Einstellung und Engagement und sorgte für ein wenig Wiedergutmachung.

Von Beginn an zeigte sie die geforderte Aggressivität und behauptete sich in den Zweikämpfen gegen körperlich starke Gastgeber. So wurde der Gegner früh attackiert und weit vorm eigenen Tor ferngehalten. Ein fulminant direkt verwandelten Freistoß von Kapitän Kenan Gürbüz in der 22. Minute leitete den Walldorfer Torreigen ein. Durch zwei Kopfballtore von Nikolai Krimphove (41.) nach Hereingabe von Hicham Ouchan und Andre Junkert (45.) praktisch mit dem Halbzeitpfiff nach einem Eckstoß, bauten die Rot-Weißen die Führung auf 3:0 zur Pause aus.

Auch im zweiten Durchgang der Partie blieb Walldorf das spielbestimmende Team. Ilias Zariouh legte mit seinem Treffer zum 4:0 in der 56. Spielminute nach und Dennis Wohn erzielte nach starker Vorarbeit durch Nikolai Krimphove das 5:0 (56.). In der Folge erarbeiten sich die Gäste weitere gute Einschussmöglichkeiten, jedoch dauerte es bis zur 90. Spielminute, ehe der eingewechselte Aurent Basha im dritten Anlauf den 6:0 Endstand markierte.

Das Trainerteam zeigte sich nach Abpfiff mit der gezeigten Leistung unserer U19 sehr zufrieden: "Wir freuen uns auf das kommende Heimspiel gegen den souveränen Tabellenführer RW Frankfurt am Samstag.  Natürlich wollen wir dem designierten Hessenliga-Aufsteiger Paroli bieten. Hierzu müssen wir natürlich mehr als nur an unsere Grenzen gehen um dies zu erreichen. Und ja, wer weiss, an einem guten Tag, wo alles passt, ist auch evtl. wieder eine Überaschung drinnen." Anstoß ist am Samstag, den 29.04.17 um 18:30 Uhr in Walldorf.


Info:  Ebenfalls sehr zufrieden sind die Walldorfer Verantwortlichen mit der Kaderplanung für die kommende Saison. So gaben in einzelnen Gesprächen in den vergangenen Tagen beinahe alle Spieler des jüngeren Jahrgangs 1999 ihre feste Zusage auch in der kommenden Spielzeit das Walldorfer Trikot bei den A-Junioren zu tragen. Auch möchten viele Spieler des älteren Jahrgangs 1998 dem Verein weiter treu bleiben. Damit ist ein weiterer wichtiger Schritt in die Zukunft beim traditionsreichen Ausbildungsverein Rot-Weiss Walldorf getan.

U12 II / D3-Junioren Spielbericht
22.04.2017
13:15 Uhr
SKG Erfelden II
1:5 (0:1)
SV Rot-Weiss Walldorf III
Beim Auswärtsspiel in Erfelden erwartete die U12 von RW Walldorf einen sehr tief stehenden Gegner der nur über lange Bälle nach vorne spielte. Trotz der schlechten Platzverhältnisse konnte die U12 durch gutes Passspiel das Spiel über die gesamte Spielzeit dominieren. Nach dem frühen Tor durch Noah wurden zu viele Chancen liegen gelassen, um das Spiel zu entscheiden. Alleine 6 mal wurde das Aluminum getroffen, bis Tim das entscheidende 2:0 machte und die Lockerheit beim Abschluss wieder reinbrachte, die zu weiteren schön heraus gespielten Tore führte. Eine Unachtsamkeit konnte direkt zum Ehrentreffer für die Gastgeber genutzt werden.

Fazit: Das Spielergebnis hätte wesentlich höher ausfallen können, aber außer der Chancenverwertung konnte die D3 in allen Punkten überzeugen und am Aufwärtstrend anknüpfen.

Die Tore erzielten: Noah (4 Min.), Tim (43 Min.), Noah (47 Min.), Niklas (48 Min.), Rubens(49 Min.)

Es spielten: Phillipp R., Marlon, Philip H., Aaron, Duje, David, Noah, Berdan, Anil, Rubens, Niklas, Tim



U15 II / C3-Junioren Spielbericht
22.04.2017
14:30 Uhr
VfR Groß-Gerau II
0:5 (0:1)
SV Rot-Weiss Walldorf III
Zu einem deutlichen Erfolg kam die U15/II im Spiel gegen den VFR aus Groß-Gerau.

Bei angenehmen äußeren Bedingungen übernahmen die jungen Rot-Weißen erwartungsgemäß von Beginn an die Initiative und erarbeiteten sich bereits in der Anfangsphase der Partie einige hochkarätige Einschussmöglichkeiten, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. Die Gastgeber verlegten sich vornehmlich aufs kontern, konnten allerdings über die gesamte Spielzeit dass von Paul Fürst gehütete Gehäuse allenfalls ansatzweise in Gefahr bringen. Melih Külah war es schließlich, der seine Farben nach rund 20 Minuten in Führung schoss. Doch wer dachte, dass damit der Bann gebrochen war, sah sich getäuscht. Fortan verflachte die Partie zusehends, die Gastgeber überzeugten weiterhin in der Defensive, während die Angriffsbemühungen der Rot-Weißen überwiegend Stückwerk blieben. So blieb es bis zum Pausenpfiff des guten Unparteiischen Huver bei der knappen 1:0 Führung.

Im 2. Spielabschnitt wurde das Spiel des Tabellenführers endlich zielstrebiger und vor allem Bilal Muhumed konnte sich mehrfach gut in Szene setzen und erzielte im Verlauf der Partie seine Saisontreffer 18. bis 20. Den Schlusspunkt unter eine über weite Strecken glanzlose Vorstellung setzte Malko Greve Delgado, sodass die Spieler in den weißen Jerseys am Ende standesgemäß mit 5:0 die Oberhand behielten.

Am kommenden Samstag, den 29.04., steht mit der Partie gegen den SV Bischofsheim 07 die nächste Aufgabe für die jungen Rot-Weißen an. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr in Walldorf.

Auf Walldorfer Seite kamen folgende Spieler-/innen zum Einsatz: Paul Fürst, Dennis Albrecht, Vanja Grolig, Ahmad Esmael, Melih Kuelah, Enrico Chagoya, Marco Stöhr, Keanu Peukert, Joshua Dietrich, Hamza Isik, Andre Afonso Pinheiro, Arda Uyanik, Malko Greve-Delgaodo und Bilal Muhumed.

U12 II / D4-Junioren Spielbericht
22.04.2017
13:15 Uhr
SV Rot-Weiss Walldorf IV
1:1 (1:1)
TV Crumstadt
Im Spiel um die Führung der Tabellenspitze trennten sich die beiden Konkurrenten mit einem 1:1 Unentschieden.

Die Gastgeber aus Walldorf gingen bereits in der 14. Spielminute in Führung. Eine Vorlage von Sadik Azem erreichte den freistehenden Stürmer Colin Zimmermann. Dieser wiederum nutzte seine Situation eiskalt aus und spielte clever und präzise den Ball durch die Beine des gegnerischen Torwarts. Durch eine gewisse Unkonzentriertheit in der Walldorfer Abwehr, konnten die Gegner aus Crumstadt leider den Ausgleich in der 18. Spielminute erzielen. Im ersten Versuch konnte der hervorragende Torhüter Dimitrios Valiougas zunächst den Ball mit den Fäusten abklatschen, aber als dann Crumstadt die Möglichkeit hatte, den zweiten Ball zu verwerten, blieb Walldorf ohne Chance.

Durch die defensive Spieleinstellung der beiden Mannschaften, blieb dann die zweite Hälfte der Spielzeit ohne weiteren Torabschluss.

Erwähnenswert bleibt in diesem Zusammenhang die Leistungssteigerung der Walldorfer Mannschaft gegenüber dem Hinspiel in Crumstadt, welches letztes Jahr mit 1:3 verloren wurde. Beide Mannschaften stehen nun punktgleich an der oberen Tabellenspitze der Kreisliga und ringen in den nächsten verbleibenden Spiele um den Spitzenplatz.

Für Walldorf spielten: Dimitrios Valiougas, Rocco L. Radosti, Ahmed Kamran, Colin Zimmermann (1), Eray Fernandez, Denis Nefedov, Marcel Pavlov, Sadik Azem, Burhan Balat, Christian Busch, Niels Händler

U13 I / D1-Junioren Spielbericht
22.04.2017
13:15 Uhr
SV 07 Nauheim
0:5 (0:2)
SV Rot-Weiss Walldorf
Die U13/I Junioren bleiben auch am zwölften Spieltag der Kreisliga auf Kurs. Gegen den Tabellenzweiten gelang, wie schon unter der Woche in der Pokalpartie, ein Spiel ohne Gegentor. Der Mannschaft gebührt ein großes Lob, sagte Trainer Jürgen Rebner. Die Defensive um Kapitän Arlind mit Giorgio und Jannik spielen eine solide Saison. Der Siegeswille der gesamten Mannschaft spiegelt sich im Torverhältnis von 63:3 Treffern in den Meisterschaftsspielen deutlich wider.

Walldorf gelang zu Beginn gegen eine gut geordnete Nauheim-Abwehr nur wenig. Mit andauernder Spielzeit kam bei den Roten aber immer mehr Spielfreude auf. Dies führte folgerichtig zum 0:1 durch Elias (19.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff belohnte sich Kian R. mit dem Treffer zum 0:2 für seine gute Leistung (27.).

Auch im zweiten Spielabschnitt ging für die Gastgeber wenig nach vorne. Anders die Gäste, Dario erhöhte eiskalt auf 0:3 (39.), ehe der unermüdliche Elias mit seinem zweiten Treffer das 0:4 erzielte (41.). Den Schlusspunkt setzte der aufmerksame Hamza mit seinem Tor zum 0:5 (47.).

Für Walldorf spielten: Nikolai Loderer, Arlind Nrecaj, Giorgio Petriglieri, Janiik Gönay, Kian Güler, Kian Rebner, Mirkan Kahraman, Dario Wolf, Younes Celik, Elias Vicente Molinari, Hamza El Idrissi, Nico Jemeryk, Emre-Can Özdemir

U13 II / D2-Junioren Spielbericht
22.04.2017
13:15 Uhr
SV Rot-Weiss Walldorf II
1:4 (1:0)
VfB Ginsheim III
In der ersten Halbzeit haben wir sehr vernünftig gespielt. Wenn wir die Konterchancen besser ausgespielt hätten, hätten wir bis zur Pause 2:0 oder 3:0 in Führung gehen können. Es hat aber nur zu einem Treffer durch Denis, nach Eckball von Alexandru gereicht (13.).

In der zweiten Spielhälfte kam dann die alte Weisheit zum Tragen: Wenn du selbst die Chancen nicht nutzt, dann macht das der Gegner für dich, sagte Trainer Rebner. Innerhalb von fünf Minuten nach Wiederanpfiff, gelang den Gästen, etwas glücklich, die Partie zu drehen. Jeweils nach Freistößen aus dem Halbfeld, fand der Ball den Weg ins eigene Tor (32./37.) Nach einem weiteren Ballverlust und anschließendem Foulspiel, traf Ginsheim per Strafstoß zum vorentscheidenden 1:3 (41.). Die Roten hatten mittlerweile total den Faden verloren und Ginsheim erhöhte danach noch auf 1:4 (45.) zum verdienten Sieg.

Für Walldorf spielten: Deniz Özgür, Ioannis Panagiotou, Kaleb Tsega, Ömer Gögdas, Gian-Vito Micieli, Denis Fernandez Mera, Alexandru Vasile, Maximilian Heichele, Mehraj Kazimi, Lenny Winson, Leo Volkmann, Luke Domke, Ermin Memovic

U13 I / D1-Junioren Spielbericht
19.04.2017
17:30 Uhr
SV Rot-Weiss Walldorf
0:2 (0:2)
SKV Mörfelden
Kreispokal-Halbfinale

Am Mittwochabend warf der Kreisligist den Mörfelder Gruppenligisten dank eines 2:0-Sieges aus dem Wettbewerb. Somit zieht die U13/I verdient ins Pokalfinale ein. Gegner im Endspiel am 1. Mai wird das Team von Eintracht Rüsselsheim sein.

Die Walldorfer hatten 60 Minuten lang mehr vom Spiel, erarbeiteten sich dabei zahlreiche Großchancen. Die Roten traten spielerisch überzeugend auf und hätten sogar höher gewinnen können.

Der Verlauf der Partie ist rasch erzählt: Die Walldorfer bestimmten das Spiel über weite Strecken, hatten mehr Ballbesitz, gewannen viele der Zweikämpfe und erarbeiteten sich vor allem im ersten Spielabschnitt viele Torchancen. Die Rot-Weissen standen sicher in der Defensive und spielten immer wieder konstruktiv nach vorne. Die Treffer fielen kurz vor der Pause. Nach feiner Vorarbeit durch Elías, gelang Younes auf Vorlage von Emre-Can der verdiente Treffer zum 1:0 (21.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff parierte der Mörfelder Torwart einen Schuss von Kian Rebner und Emre-Can staubte zum 2:0 ab (29.).

Für Walldorf spielten: Nikolai Loderer, Arlind Nrecaj, Giorgio Petriglieri, Jannik Gönay, Kian Güler, Kian Rebner, Dario Wolf, Elías Vicente Molinari, Emre-Can Özdemir, Younes Celik, Hamza El Idrissi, Denis Fernandez Mera, Imad El Idrissi









 
U15 II / C3-Junioren Spielbericht
19.04.2017
19:00 Uhr
SV Rot-Weiss Walldorf III
4:2 (2:1)
SV Ol. Biebesheim
Im Spitzenspiel der Kreisklasse I behielt die U15 II von Rot-Weiß Walldorf gegen den Tabellenzweiten aus Biebesheim mit 4:2 die Oberhand und blieb damit auch im 9. Spiel der Runde ungeschlagen.

In einer gutklassigen Partie erwischten die Gastgeber den besseren Start und gingen nach 10 Minuten durch Melih Külah, nach schöner Vorarbeit von Enrico Chagoya, mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit hatten die Spieler in den weißen Jerseys weitere, hochkarätige Einschussmöglichkeiten, der nächste Treffer fiel jedoch für die Gäste aus Biebesheim, die nach feiner Einzelleistung ausgleichen konnten. Die jungen Rot-Weißen zeigten sich keineswegs geschockt und belohnten sich kurz vor dem Pausenpfiff des souveränen Schiedsrichters Langhans mit der neuerlichen Führung durch Malko Greve-Delgado.

Im 2. Spielabschnitt erhöhten beide Teams noch einmal die Schlagzahl und die Partie entwickelte sich zunehmend zu einem packenden Schlagabtausch zweier offensivstarker Mannschaften. Den Gästen vom Rhein gelang dabei im Anschluss an einen Freistoß nicht unverdient der erneute Ausgleich, ehe Malko Greve-Delgado mit seinem 2. Treffer seine Farben wieder in Führung schoss. Den Schlusspunkt zum 4:2 Endstand setzte schließlich Bilal Muhumed mit seinem 17. Saisontreffer und mit nun 25 Punkten aus 9 Spielen konnte das Team der Rot-Weißen den Vorsprung an der Tabellenspitze weiter ausbauen.  

In einer von beiden Seiten sehr ansehnlichen Partie behielten die jungen Rot-Weißen am Ende nicht unverdient die 3 Punkte in Walldorf, allerdings erwiesen sich die Gäste aus Biebesheim als der erwartet schwere Gegner. Beide Teams demonstrierten an diesem Mittwochabend den anwesenden Zuschauern eindrucksvoll, weshalb Sie eigentlich für die Kreisliga qualifiziert waren und bewiesen in dieser packenden Begegnung, dass das Leistungsvermögen sicherlich auch eine Klasse höher für einen der vorderen Plätze reichen würde.

Am kommenden Samstag, den 23.04., steht mit der Partie bei VFR Groß-Gerau II die nächste Aufgabe für die jungen Rot-Weißen an. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr in Groß-Gerau.

Auf Walldorfer Seite kamen folgende Spieler-/innen zum Einsatz: Paul Fürst, Kim Wernicke, Vanja Grolig, Marco Stöhr, Melih Kuelah, Enrico Chagoya, Marcel Gontar, Joshua Dietrich, Andre Afonso Pinheiro, Arda Uyanik, Julie Wismar, Malko Greve-Delgado, Dennis Albrecht, Keanu Peukert und Bilal Muhumed.

U19 Spielbericht
08.04.2017
15:00 Uhr
SV Rot-Weiss Walldorf
0:1 (0:0)
TuS Nordenstadt
RWW U19 unterliegt zu Hause gegen TuS Nordenstadt

Auch einen Tag danach steckt der Stachel noch tief. Gegen die einsatzfreudigen Gäste aus Wiesbaden hatte man am Ende, trotz deutlicher Überlegenheit und unzähligen Einschuss-Möglichkeiten, das Nachsehen und unterlag mit 0:1. Durch diese Niederlage ist nun wohl auch der letzte Funke Hoffnung, einen der ersten beiden Plätze zu erobern, dahin.

Von Beginn an hatte man das Heft in der Hand und war klar spielbestimmend. So kam man immer wieder über die Außenbahnen hinter die Abwehrreihen der Gäste. Doch die hervorragenden Hereingaben wurden im Zentrum entweder kläglich vergeben oder  fanden im Nordenstädter Schlussmann seinen Meister. Die Gäste konnten mit ihrer kampfbetonten und einsatzfreudigen Spielweise im Konterspiel immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen. Doch die wenigen Tormöglichkeiten der Gäste fanden beim besten Walldorfer dieses Nachmittags, Julian Schneider, seinen Meister. So ging es nach 45 Spielminuten mit 0:0 in die Pause obwohl eine Führung durchaus drinnen gewesen war.

Nach Seitenwechsel verlagerte sich das Spielgeschehen noch deutlicher in die gegnerische Hälfte. Und wiederum erarbeitete man sich die besten Einschuss-Möglichkeiten. Doch auch in Durchgang zwei fehlte entweder die letzte Entschlossenheit vor dem gegnerischen Gehäuse oder auch das notwendige Glück als Yanis Sonntag kurz nach seiner Einwechslung nur Aluminium traf. So kam es wie es nicht kommen sollte und die Nordenstädter kamen im Konter zu einem Eckball. Diese Hereingabe verwerteten sie dann zum glücklichen 0:1. Trotz aller Offensivbemühungen im Anschluss half nichts mehr, um die Partie doch noch zu biegen.

Nach Schlusspfiff war natürlich die Enttäuschung bei allen Beteiligten riesen groß. Um die anstehenden Aufgaben positiv gestalten zu können wird es in den nächsten Wochen das Ziel sein, weiter an der Abschlussschwäche zu arbeiten. Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Sonntag, 23.04.2017 um 13.00 Uhr beim FV Biebrich 02.
 
U17 / B1-Junioren Spielbericht
02.04.2017
11:00 Uhr
SV Rot-Weiss Walldorf
2:1 (2:1)
SG Rosenhöhe OF
Am 19. Spieltag der Hessenliga gastierte
die SG Rosenhöhe in Walldorf

Die Gäste, die die letzten 10 Pflichtspiele allesamt gewonnen hatten, kamen mit breiter Brust zu den Roten! Die wiederum geschwächt durch den Ausfall zweier wichtiger Stammspieler und dann den Rucksack, zwei Niederlagen aus den letzten beiden Ligaspielen, konnten die Voraussetzungen nicht unterschiedlicher sein.

Walldorf versuchte über Ballbesitz Sicherheit in ihr Spiel zu bekommen, was von Minute zu Minute besser gelang und Sie erarbeiteten sich dann die ersten Chancen. Die zweite netzte Neway eiskalt zum 1:0 ein. Nun wachten auch die Gäste auf und kamen ihrerseits zu Chancen. Gleich die zweite Unachtsamkeit in der Walldorfer Abwehr nutze Rosenhöhe zum Ausgleich. Das Spiel ging nun hin und her, mit Chancen auf beiden Seiten. Walldorf aber war ein Tick besser und Ihnen gelang noch vor der Pause die verdiente Führung zum 2:1 durch Oral.

In der zweiten Halbzeit bauten beide Mannschaften geschuldet durch die intensiven ersten 40 Minuten stark ab und Walldorf konnte den Vorsprung mit viel Kampf und auch Cleverness über die Zeit retten.

Eckert: "Das war heute ein sehr sehr wichtiger Dreier. Die Systemumstellung hat gerade in der ersten Hälfte gegriffen. Wir müssen jetzt in den Osterferien hart weiter arbeiten und dann mit breiter Brust nach Baunatal fahren."

Osman - Reichard, Miftaraj, Tatchouop, Scheible - Haddad, Zazycki (Desiderio 9. Min), Willefuehr (Loderer 79. Min), Aljwir, Neway (Kazimi 58. Min / Graetz 72. Min) - Oral
Nicht zum Einsatz gekommen: Lode, Aurellio und El Kerrioui
Tore: Neway  (11. Min), Oral (32. Min)



U19 Spielbericht
02.04.2017
11:00 Uhr
TuS Hornau
1:3 (1:2)
SV Rot-Weiss Walldorf
Dezimierte Walldorfer holen 3 Punkte in Hornau

Stark ersatzgeschwächt ging unsere U19 am Sonntagvormittag in die Partie beim TuS Hornau. Auf dem Kunstrasen der „ersten Generation“ am Reis verschliefen die Gäste die erste Viertelstunde. Zu unentschlossen führte man in der eigenen Hälfte die Zweikämpfe gegen körperlich überlegende Hausherren. Bis man sich dann noch so langsam an den weit wegspringenden Ball auf dem Geläuf gewöhnt hatte, stand es bereits 1:0 für Hornau. Nach einem Standard konnte Adin Hajdarbergovic mit seinem ersten Saisontreffer die frühe Hornauer Führung egalisieren, ehe Erwin Zekovic nur kurze Zeit später das Ergebnis in ein 2:1 für Rot-Weiss drehte.

Nach der Pause übernahmen die Roten immer mehr das Spielgeschehen und nach einer gut getimten Hereingabe von Tolga Memet, erzielte Dennis Wohn per Kopf die verdiente 3:1 Führung für Walldorf. Es hätte ein gelungener Sonntag für den Torschützen werden können, wenn da nicht die völlig unnötige rote Karte in der 68. Spielminute gewesen wäre. So schwächte er sein Team, welches sich in den letzten 20 Minuten in Unterzahl gegen nun wütend anlaufende Gastgeber jedoch zu wehren wusste. Walldorf trat am Ende als verdienter Sieger die Heimreise an, auch dank einer starken Vorstellung ihres Schlussmannes Dejan Mihajlovic.

Im Blick auf die kommende Woche sind die Aussichten auf das Heimspiel gegen Nordenstadt alles andere als beruhigend. Rotsünder Wohn wird ebenso wie einige weitere derzeit verletzte oder studierende Kräfte fehlen. Anpfiff ist am Samstag um 15:00 Uhr in Walldorf.

U15 I / C1-Junioren Spielbericht
01.04.2017
13:00 Uhr
SV Münster
0:5 (0:2)
SV Rot-Weiss Walldorf
Durchwachsenes Spiel auf schwierigem Untergrund endet
bei SV Münster mit 5-0 für die Rot-Weissen aus Walldorf

Gegen einen schwachen Gegner reichte an dem heutigen Spieltag eine mittelmässige Leistung auf schwierigem Untergrund zum verdienten Sieg. Die Roten aus Walldorf ließen von Beginn an keine Zweifel aufkommen, wer hier die spielbestimmende Mannschaft ist und versuchten sich auf dem holprigen Rasen, trotz dessen das nebenan ein nagelneuer Kunstrasenplatz zur Verfügung stand, in den gegnerischen Strafraum zu kombinieren. Dies gelang am Anfang nur bedingt und somit mussten die Walldorfer bis zur 23. Minute auf einen Abwehrfehler des Gegners warten, um zum längst überfälligen 1-0 durch Can Guerbuez zu kommen. Danach konnten wir uns zwar das ein oder andere Mal durch kombinieren, aber der Abschluss blieb weitestgehend aus. Ein Lattentreffer nach einem Freistoß gilt es hier noch zu erwähnen. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte konnte sich dann Otman Manssouri durchspielen und bis zur Grundlinie durchgehen, um dann auf den frei stehenden Can Guerbuez zu passen, der die Führung zum 2-0 mit dem Pausenpfiff ausbaute.

Nach der Halbzeit gab es zwei Wechsel auf der Seite der Roten und kaum angepfiffen, gab es einen Freistoß nach einem Foul auf der linken Seite. Den Freistoß brachte Luc Khiem Vuong gefährlich vors gegnerische Tor, wo Otman Manssouri den Ball zum 3-0 ins Tor schoss. Wir erarbeiteten uns weitere Chancen, bevor es wiederum nach einer Standardsituation zu einem weiteren Treffer kam. Nach einem Foul im rechten Mittelfeld trat Marvin Lauer den Freistoß auf die Höhe des 16er, wo einer unserer kleinsten Spieler Soufian Mirroche mit dem Kopf ins lange Eck zum 4-0 traf. Nach einer roten Karte für die Münsteraner nach Schiedsrichterbeleidigung, war die Moral des Gegners gebrochen. Den Schlusspunkt setzte Ouassim Akzouli in der 67. Minute mit einem Abstauber nach einem Weitschuß von Luc Khiem Vuong, der nur den Pfosten traf. Für Ouassim war es sein erstes Tor und die ganze Mannschaft, Trainer und Elternschaft freuten sich mit ihm zu diesem Treffer.

Gegen einen in allen belangen überforderten Gegner zeigte unsere U15 von Andi Voll und Christian Suchanek zwar nur eine mittelmässige Leistung, aber diese reichte an diesem Tag vollkommen aus, da der Gegner kein einziges Mal gefährlich vor unser Tor kam. Das war auch der wieder mal guten Abwehrleistung der Viererkette mit dem Wiedergenesenen Liam Seuering, Vincent Lukas, Luc Khiem Vuong und Marvin Lauer zu verdanken. Somit konnte unser Keeper Joshua Gierl an diesem Nachmittag die Sonne genießen und zu Null spielen.

SV Rot-Weiß Walldorf: Joshua Gierl, Luc Khiem Vuong, Vincent Lukas, Erik Dziondziak, Liam Seuring (C), Tom Jemeryk (46. Nadir Yildiz), Can Guerbuez (36. Soufian Mirroche), Matthis Thomas (36. Tarik Choukairi), Finn Jessen, Otman Manssouri (54. Ouassim Akzouli), Marvin Lauer

Torschützen:
0-1 RW Walldorf in der 23. Minute durch Can Guerbuez nach misslungener Abwehraktion des Gegners
0-2 RW Walldorf in der 36. Minute durch Can Guerbuez nach Zuspiel von Otman Manssouri
0-3 RW Walldorf in der 47. Minute durch Otman Manssouri nach Freistoß von Luc Khiem Vuong
0-4 RW Walldorf in der 54. Minute durch Soufian Mirrouche nach Freistoß von Marvin Lauer
0-5 RW Walldorf in der 67. Minute durch Ouassim Akzouli, Abstauber nach Weitschuß von Luc Khiem Vuong

 © 2017  SV Rot-Weiss Walldorf e.V.  Abteilung Jugendfußball       IMPRESSUM & DATENSCHUTZ

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü